Glossar

Definition Begriff
abmachen Salate mit Essig und Öl vermischen
abschmalzen in heißem Schmalz, Fett „g`schmackig“ schwenken
Apfelmost gegorener Apfelsaft, leicht alkoholischer Apfelwein
auswalken ausrollen, z.B. zu einen dünnen Teig
bähen rösten, toasten von Brot – Gebäck
Bauernbrot dunkles Roggenbrot mit fester Rinde, vorwiegend in Laibform
Beuschel Ragout aus Lunge & Herz
Biskotten Löffelbiskuits
Blaukraut Rotkohl
Blunzen Blutwurst
Bohnscharl Grüne Bohnen
Bohnschoten Grüne Bohnen
Bratlfett gelierter Schweinsbratensaft vermischt mit dem Bratenfett (Schmalz), Brotaufstrich
Brein Rollgerste (steht auch für Hirse oder Buchweizen)
Breinwurst Wurst mit Schweinefleisch ( Kopffleisch und Schwarten ) und Brein gefüllt
Brettljause Zwischenmahlzeit mit Speck, Selchfleisch, Selchwürste, Verhackert, Grammelschmalz, verschiedenen Aufstrichen, Gemüse und Bauernbrot, die auf einem Holzbrett serviert wird
Brimsen Frischkäse aus Schafmilch
Brösel gemahlene Semmelkrümel – Verwendung als Paniermehl oder zum Abschmalzen
Buchtel würfelige Mehlspeise aus Germ, ähnlich dem Krapfen – Berliner
Bulgur Weizenschrot
Buschenschank Gaststube, die Wein und selbstgemachte kalte Speisen ( wie die Brettljause ) anbietet
Butterschmalz geklärte Butter, die höher erhitzt werden kann, als die normale Butter
Dampfl Vorteig – das Ansetzen von Germ/Hefe mit etwas warmen Wasser, etwas Mehl und eine Prise Zucker für Germteige / Hefeteige
Dotter Eigelb
Eierschwammerl Pfifferlinge – kleine gelbe schmackhafte Pilze, die auch durchs kochen noch knackig bleiben
Eierspeis Rührei – aus versprudeltem Ei in der Pfanne gegart
Eiklar Eiweiß
Einbrenn Dunkle Mehlschwitze mit Fett
Einmach Helle Mehlschwitze mit Fett
Eistich Suppeneinlage aus gestocktem Ei
Erdäpfel Kartoffeln
Faschiertes Hackfleisch
Fisolen Grüne Bohnen
Fleckerl kleine quadratische – rautenförmige Nudeln für Schinken- oder Krautfleckerl
Fritatten Suppeneinlage, Pfannkuchenstreifen
Germ Hefe – zum Treiben des Teiges
Geselchtes Räucherfleisch, Selchfleisch – geräuchertes Schweinefleisch, meist gekocht und aufgeschnitten
Grammelknödel ein mit Grieben gefüllter Kartoffelkloß
Grammeln Grieben – entstehen beim Auslassen von Schweinefett
Grammelschmalz Griebenschmalz – Brotaufstrich mit Grieben, Schmalz und Gewürzen
gschmackig schmackhaft
Gugelhupf Napfkuchen
Heckenklescher minderwertiger, saurer Wein
Heidenmehl Buchweizenmehl
Hendl Hühnchen, Hähnchen
Hetschepetsch Hagebutte – Frucht von Wildrosen
Hokkaido Orange-roter Speisekürbis
Holler Holunder
Hollerkrapfen durch einen Backteig gezogene und im Fett schwimmend herausgebackene Holunderblüten
Jagatee Schwarztee mit Schnaps – Hüttentee
Jause Brotzeit – kalte Zwischenmahlzeit
Käferbohnen Feuerbohnen, Prunkbohnen – große braun-violett-schwarz gefleckte Bohnensorte
Karfiol Blumenkohl
Karotten Möhren, Mohrrüben
Kastanien Maroni, Edelkastanien – werden zur Winterzeit geröstet und auf den Straßen angeboten
Kernöl Kurzwort für Kürbiskernöl. Aus den Kernen des steirischen Ölkürbisses gepresstes Öl, sieht schwarz aus, fließt aber grün und verleiht vor allem Salaten einen unvergesslichen Geschmack. Ist eine Steirische Spezialität!
Kipferl Hörnchen
Kitz junge Ziege, auch Rehkitz
Klacheln Schweinsfüße, Schweinshaxen
Klapotetz ein hölzernes klapperndes Windrad in den Weingärten um die Vögel zu verscheuchen
Kletzen gedörrte Birnen, steht auch für gedörrtes Obst
Kletzenbrot Brot aus Roggenmehl mit Dörrobst, vor allem Birnen und Zwetschken, zur Adventszeit
Knödel Kloß
Knödelbrot Semmelwürfel – würfelig geschnittene Semmeln als Grundlage für Semmelknödel
Kohl Wirsing, Krauskohl
Kohlsprossen Rosenkohl
Krapfen Berliner
Kraut Weißkohl
Kren Meerrettich – kann einem die Tränen in die Augen treiben
Kriacherl Mirabelle, gelbe Zwetschke – kleines gelbliches Obst, Unterart der Pflaume
Kukuruz Mais
Kürbiskerne Kerne des Ölkürbisses, aus dem das berühmte steirische Kürbiskernöl gepresst
Kürbiskernöl Aus den Kernen des steirischen Ölkürbisses gepresstes Öl, sieht schwarz aus, fließt aber grün und verleiht vor allem Salaten einen unvergesslichen Geschmack. Ist eine Steirische Spezialität!
Kuttelfleck Kaldaunen, meistens in Streifen geschnittener Rindermagen aus der unter anderem die bekannte steirische Flecksuppe gemacht wird
Kutteln Kaldaunen, meistens in Streifen geschnittener Rindermagen aus der unter anderem die bekannte steirische Flecksuppe gemacht wird
Laibchen Frikadelle, Bulette
Lauch Porree
Lebkuchen Honigkuchen
Lebzelt Honigkuchen
Lendbratl Bezeichnung für das geräucherte, rohe oder gekochte Karree
linden Mehl bei trockener Hitze in der Pfanne anlaufen lassen
Lungenbraten Filet
Marillen Aprikosen
Mehlspeise süßer Kuchen oder süßes Kleingebäck
Melanzani Aubergine
Mischung Weinschorle, mit Mineralwasser verdünnter Weiß- oder Rotwein
Most Frischer durch Pressen (Keltern) gewonnener Traubensaft, bevor er zu Wein vergoren wird auch alkoholischer Apfelwein (Apfelmost)
Nockerl oval geformte Teigmasse (z.B.Grießnockerl) oder auch
Spätzle – kleine Teigwaren aus Wasser und Mehl (z.B.Apfelnockerl, Eiernockerl)
Obstler Obstschnaps – meist aus 2 Obstsorten ( Zwetschken und Birnen ) gebrannter Schnaps
Ölkürbis Kürbissorte, aus der das traditionelle Kürbiskernöl gewonnen wird
Palatschinken Pfannkuchen
Panier Panierung, eine Umhüllung (meist von Fleisch, aber auch von Gemüse)
panieren z.B. Fleisch oder Gemüse in der Reihenfolge Mehl -> Ei -> Brösel wenden
Nach dem panieren wird das Gut in Fett herausgebacken
Paradeiser Tomaten
Pfefferoni Peperoni
Pignoli Pinienkerne
Polenta Maisgrieß, Maismehl
Potize gerolltes Germgebäck mit Nüssen oder Mohn gefüllt
Prügelkrapfen Baumkuchen
Rahm Sahne
Raunggerl kleines Germgebäck aus dem Almenland – Sennerinnen verteilen es beim Almabtrieb
Raunkerl kleines Germgebäck aus dem Almenland – Sennerinnen verteilen es beim Almabtrieb
Recherl Pfifferlinge – kleine gelbe schmackhafte Pilze, die auch durchs kochen eher knackig bleiben
Reindl kleiner Topf, in denen oft Speisen serviert werden
resch knusprig, kross
Ribisel Johannisbeere
Ripperl Schweinerippen
Rohnen Rote Bete, Rote Rüben
Röhrlsalat Löwenzahnsalat
Rote Mischung Rote Weinschorle, mit Mineralwasser verdünnter Rotwein
Rucola Rauke
Sauerrahm löffelfeste Saure Sahne – Creme fraiche ähnlich, aber mit weniger Fett
Saurer Most gegorener Apfelsaft, Apfelwein
Schlag Süße Sahne, Süßer Rahm
Schlagobers Süße Sahne, Süßer Rahm
Schmalz ausgelassenes Schweinefett
Schmankerl regionale, kulinarische Delikatesse
Schmarren Omelettenteig – flüssiger Teig aus Mehl-Milch-Ei, in der Pfanne gebacken, in kleine Stücke zerteilt und mit Zucker und Zimt bestreut
Schöpsernes Hammelfleisch
Schwammerl Pilze
Schwarzbeeren Heidelbeeren
Schweineschmalz ausgelassenes Schweinefett
selchen räuchern
Selchfleisch Räucherfleisch, geräuchertes Schweinefleisch, meist gekocht und aufgeschnitten
Semmel Weißbrötchen – rundes oder längliches Weißgebäck
Semmelbrösel Paniermehl
Semmelwürfel Knödelbrot
Senf Mostrich
Spagat stärkerer Bindfaden
Spagatkrapfen Schnürkrapfen
Spritzer Weinschorle, mit Sodawasser verdünnter Weiß- oder Rotwein
Stanitzel Tüte
stauben mit etwas Mehl eine sämige Konsistenz bei Saucen erzeugen
Staubzucker Puderzucker
Steirerkas bröckeliger Käse aus Sauermilch
Steirerkrapfen dünner Fladen aus Roggenmehl, in Schmalz gebacken
Sterz bröckelige trockene Speise aus Mehl, Grieß oder Maisgrieß in Wasser gekocht oder in Fett geröstet
Strauben Teiggebäck in Gitterform, in Schmalz herausgebacken, mit Zucker bestreut
Striezel geflochtenes Germgebäck, Hefezopf
Strudel Speise in Blätter- oder Strudelteig eingerollt und gebacken
Sturm junger, noch nicht ganz vergorener Traubenmost, süß und süffig
wird im Herbst vor allem mit gerösteten Kastanien an den Straßen der Buschenschänken gereicht
https://www.steirische-spezialitaeten.at/magazin/saison/sturm-trinkt-herbst.html
Styria Beef Premium- Rindfleischmarke der steirischen Bio-Bauern
Sulz aus Schweineschwarten hergestellte Gallerte, mit Gemüsen- oder Fleischstückchen versetzt
Suppengemüse Suppengrün – Petersilie, Sellerie, Lauch, Karotten, Liebstöckel,..
Süßer Most frisch gepresster Apfelsaft
Tafelspitz Rinderhüftspitze
Tommerl dünner Mehlteig mit Milch und Eiern, im Ofenrohr gebacken
Topfen Quark
Uhudler bäuerlicher Wein aus Direktträgerreben
Verhackert klein gehackter, luftgetrockneter Schweinespeck, in einem Tongefäß aufbewahrt
als Brotaufstrich eine wichtige Zutat der Brettljausn
Vogerlsalat Feldsalat, Rapunzelsalat
Weckerl Brötchen
Weichsel Sauerkirsche
Weiße Mischung Weiße Weinschorle, mit Mineralwasser verdünnter Weißwein
Weißkraut Weißkohl
Woaz Mais, Kukuruz
Wurzelgemüse Selleriewurzel, Petersilwurzel, Karotten
Wurzelwerk Suppengrün – Selleriewurzel, Petersilwurzel, Karotten
Zwetschken Pflaumen
Zwetschkenfleck flacher Kuchen mit Zwetschken belegt

Schmankerl

Neu im Magazin

Ausflugstipps